Welikij Nowgorod heißt zwar so viel wie Groß-Neustadt, das aber täuscht. Es ist eine der ältesten Städte Russlands, gewissermaßen sogar die Wiege der russischen Städte. Heute durften wir dieses historische Nowgorod besichtigen. Eine Stadt, die „gespickt“ ist mit Kirchen und Klöstern. Geführt von Galina besichtigen wir das Jurjew-Kloster am Ilmensee und den Kreml der Stadt mit dem Denkmal 1000 Jahre Russland und der Sophienkathedrale. Unsere Stadtführerin beeindruckt durch die Tiefe und den Detailreichtum ihres Wissens über die Geschichte der Stadt. Außerdem besuchen wir noch das Freilichtmuseum, in dem wir alte Haus- und Wohnformen kennenlernten.

Und am Abend steht schon die Verabschiedung der Tagungsgäste an. Wir feiern gemeinsam bei einem Abendessen, wobei das deutsche Lied im Mittelpunkt steht. Unsere russischen Gastgeber sind bestens vorbereitet und tragen etliche deutsche Lieder vor – zum Glück, denn uns gelingt das zwar auch , aber nur mit einigen wenigen Beiträgen. Zum Abschluss singen wir gemeinsam das Lied der Gruppe Karat „Über sieben Brücken musst du gehn“. Und Aleksander Shirin stellt zurecht fest. Eine Brücke haben wir schon stabilisiert und sind über sie gegangen. Weitere sechs müssen noch folgen. Aber wir sind zuversichtlich, neue Freundschaften sind entstanden, alte erneuert worden. Wir werden sehen, wie wir die Projekte hier und bei uns weitertreiben können.

Advertisements